© Gabriele Janneck, 2016-2021
Gabriele Janneck Barocklaute Keyboard & Klavier Unterricht

Herzlich willkommen

auf der Internetseite von

Gabriele Janneck 

Februar 2022 Neues Album: „ Lute - Larger than Life“ Zur Faszination der 13-chörigen Barocklaute gehört der immense Tonumfang und Farbenreichtum, den dieses portable Instrument hat. Johann Sebastian Bachs Zeitgenosse Sylvius Leopold Weiss gehört zu den Komponisten dieses Instruments, die das besonders geschickt und sinnlich eingesetzt haben. Von Weiss' klanglich überlebensgroßer Musik hat Gabriele Janneck einige ihrer Lieblingswerke ausgewählt und für ihr neues Soloalbum eingespielt. Es trägt den Titel „Lute – Larger than Life“. Die Sonaten in B-Dur und d-Moll aus dem Dresdner sowie die Sonate in Es- Dur aus dem Londoner Manuskript sind zu hören, ebenso das Tombeau für den Grafen Logy und die Chaconne in g-Moll, die aus dem Fragment eines Duetts stammt, aber gerne als Solostück gespielt wird. Das Album erscheint bei Timezone (timezone-records.com): ab 11. März ist es im Handel erhältlich und bei den Streamingdiensten abrufbar. Die Produktion wurde im Rahmen des Programms „Neustart Kultur“ gefördert – initiiert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, mit der GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten) als Träger. September 2020 Gabriele ist Musikerin des Monats beim Online-Musikmagazin mukerbude.de.

Herzlich

willkommen

auf der Internetseite

von

Gabriele Janneck 

Februar 2022 Neues Album: „ Lute - Larger than Life“ Zur Faszination der 13-chörigen Barocklaute gehört der immense Tonumfang und Farbenreichtum, den dieses portable Instrument hat. Johann Sebastian Bachs Zeitgenosse Sylvius Leopold Weiss gehört zu den Komponisten dieses Instruments, die das besonders geschickt und sinnlich eingesetzt haben. Von Weiss' klanglich überlebensgroßer Musik hat Gabriele Janneck einige ihrer Lieblingswerke ausgewählt und für ihr neues Soloalbum eingespielt. Es trägt den Titel „Lute – Larger than Life“. Die Sonaten in B-Dur und d-Moll aus dem Dresdner sowie die Sonate in Es-Dur aus dem Londoner Manuskript sind zu hören, ebenso das Tombeau für den Grafen Logy und die Chaconne in g-Moll, die aus dem Fragment eines Duetts stammt, aber gerne als Solostück gespielt wird. Das Album erscheint bei Timezone (timezone-records.com): ab 11. März ist es im Handel erhältlich und bei den Streamingdiensten abrufbar. Die Produktion wurde im Rahmen des Programms „Neustart Kultur“ gefördert – initiiert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, mit der GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten) als Träger. September 2020 Gabriele ist Musikerin des Monats beim Online-Musikmagazin mukerbude.de.
© Gabriele & Martin Janneck, 2016
Gabriele Janneck Lautenmusik Gesang Unterricht Chorleitung